Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies. --> mehr Informationen

Akzeptieren

BUNTerLEBEN - Ziele

Die Leitziele der Initiative BUNTerLEBEN – Gemeinsam für Vielfalt und Respekt sind:

1. Die Menschen in der Wetterau, insbesondere die Jugendlichen und jungen Erwachsenen gehen selbstsicher und aufgeklärt mit dem Thema Rechtsextremismus um. Demokratische Kultur, Toleranz, Vielfalt und Respekt prägen das Zusammenleben.

2. In der Wetterau entsteht ein "Klima des Hinsehens". Menschen in Ämtern und Funktionen werden durch ein Interventions- und Beratungsangebot unterstützt und sind bereit, rechtsextremen Einstellungen entegegen zu treten und diesen Einhalt zu gebieten.

3. Demokratie ist bei der Bevölkerung erlebbar gemacht worden.

Angesprochen werden sollen Kinder und Jugendliche, Eltern und Erzieher sowie andere einflussreiche Menschen und Gruppen.


Nähere Ausführungen zu den Leit-, Mittler- und Handlungszielen finden Sie im Downloadbereich.

BUNTerLEBEN - Projektförderung

Wer kann gefördert werden?

Nachdem „BUNTerLEBEN – Gemeinsam für Vielfalt und Respekt“ von 2011 bis 2014 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN gefördert wurde, stehen seit Beginn des Jahres 2015 Fördergelder aus dem Bundesprogramm "Demokratie leben!" sowie seit 2016 aus dem Landesprogramm "Hessen - aktiv für Demokratie und gegen Extremismus" des Hessischen Ministeriums des Inneren und für Sport zur Verfügung. Die Förderperiode läuft bis zum 31.12.2019.

Was kann gefördert werden?

Gefördert werden können Projekte, die auf mindestens eines der Leitziele von BUNTerLEBEN ausgerichtet sind.

Bevorzugt gefördert werden nachhaltige Projekte, die nach Anstoß durch das Förderprogramm eigenständig weiterlaufen können.

Wie beantrage ich eine Förderung?

Jährlich stehen uns 48.000 € für Projektarbeit in der Mittleren Wetterau, also in den Kommunen Echzell, Florstadt, Reichelsheim und Wölfersheim, zur Verfügung. Die Vergabe der Mittel wird durch den Begleitausschuss geregelt.

Einzelprojekte können zur Zeit in Höhe von bis zu € 2.000 gefördert werden. Eine Ko-Finanzierung ist grundsätzlich erforderlich, Ausnahmen bzw. auch eine höhere Fördersumme sind jedoch möglich. 

Entscheidungen über Projektanträge und ihre Förderung trifft der unabhängige Begleitausschuss. Dieser setzt sich zusammen aus Personen aus den Bereichen Vereine, Soziales, Jugendpflege, Kirche, Schule und Feuerwehr aus den vier Kommunen. Interessensbekundungen können laufend gestellt werden; der Begleitausschuss entscheidet mehrmals im Jahr.

Kurze Projektvoranfragen können Sie online über diesen Link stellen.

Im Downloadbereich finden Sie das ausführliche Formular für die Interessensbekundung/den Antrag für Ihr Projekt. Den ausgefüllten Antrag senden Sie bitte zunächst per E-Mail oder per Post an die auf dem Formular angegebene Adresse.

In den Downloads finden Sie auch alle weiteren Unterlagen und Informationen, die Sie zur Antragstellung benötigen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Koordinierungs- und Fachstelle von BUNTerLEBEN. Die Kontaktdaten finden Sie im Menü Kontakt.

auf Facebook postenauf Google Plus postenauf Twitter posten